Immer Sonntags #25

Wie bereits angekuendigt stecke ich, wenn ich nicht grade arbeite, tief in den Vorbereitungen fuer meine Mathematik Pruefung in ein paar Wochen. Die einzig nennenswerte Sache, die ich noch mache ist NCIS schauen.
Hier habe ich noch ein paar Staffeln bis ich wieder auf dem aktuellen Stand bin. In den letzten zwei Monaten habe ich mir die Staffeln 8 und 9 (fast fertig) angeschaut und bin jetzt bei dem Staffelfinale.

Gibt also nichts neues ausser vielleicht ein paar Links auf meiner Instapaper-Liste :)
Bevor ich so gluecklich aussehen kann wie der NCIS Cast hier, muss ich meine Pruefung erstmal bestehen… Mal sehen ob das hinhaut dieses Mal.

237709-ncis-ncis

Danach kann es auch wieder mit Foto weitergehen, aber derzeit bin ich wirklich nur auf das Bestehen der Pruefung ausgerichtet und komme nur zu wenig interessanten Sachen.

Darum: Nachti!

Immer Sonntags #24

Diese Woche hab ich hauptsaechlich drei Sachen gemacht, die wichtig waren. Eine mehr, wenn man exzessives Serienschauen zu “wichtig” zaehlt.

Ich habe intensiv mit meiner Mathevorbereitung angefangen, um aus dem Trauertief Milo rauszukommen und etwas abgelenkt zu sein. Ich habe viel geschlafen, um fit fuer Mathe zu sein. Und ich habe meine erste Taufe fotografiert.

DSC_5262 Weiterlesen

Immer Sonntags #23

Hallo.

Die Woche war ueberschattet vom Tod Milos und ich habe Feiertags fast garnichts gemacht ausser zu trauern und mich in den Dingen die Rainer Maria Rilke ueber den Tod geschrieben hat zu versinken.

Die restlichen Tage versucht mit Arbeit und Spielen davon abzulenken. Mehr schlecht als recht.2015-01-06 13.28.09 HDR-2

Die naechsten Wochen wird mich Mathematik, genauer Statistik/Stochastik begleiten. Es sind noch 4 Wochen bis zu meiner Pruefung, und bei meinem aktuellen Wissensstand sind das grade so genug.

Natuerlich bin ich auch noch krank geworden, da macht traurig sein und Mathe lernen naemlich am meisten Spass…

Nachti.

Immer Sonntags #22

Ich könnte hier einen schnulzigen Text schreiben, was fuer ein tolles Tier er war, und vermutlich wuerde ihm das auch gerecht werden. Aber letztlich sind diese Texte doch alle gleich und das geht mir gegen den Strich. Aber hilft ja nichts jetzt.

The Fray - How to Save a Life

Milo: Januar 2013 bis Januar 2015

Zwei Jahre hat er mich begleitet, in der Zeit mein Sofa vollgehaart, zerkratzt und vollgekotzt, sich nicht mit dem Kratzbaum und dem Spielzeug zufriedengegeben und lieber sich bewegende Fuesse angefallen. Zahlreiche Voegel und Maeuse mit nach Hause und – zum Glueck – alle schon selbst umgebracht. Ich haette das nicht ubers Herz gebracht, das selbst zu machen.

Ich bin davon ueberzeugt, dass es ihm kaum haette besser gehen koennen. Umso schlimmer ist, dass es ihm jetzt so schlecht geht und ihm scheinbar niemand helfen kann.
Zwischen Weihnachten und Neujahr, war er in einer Tierklinik, aber auch da konnte ihm nicht viel weiter geholfen werden, als sein Fieber zu senken und einzelne Symptome zu bekaempfen. Nun ist er wieder zuhause seit ein paar Tagen, frisst und trinkt nichts von selbst.

Morgen ist ein Tierarztbesuch angesetzt.

Vielleicht der Letzte.
Ich will garnicht dran denken…

DSE_4477

Rainer Maria Rilke

The great secret of death, and perhaps its deepest connection with us, is this: that, in taking from us a being we have loved and venerated, death does not wound us without, at the same time, lifting us toward a more perfect understanding of this being and of ourselves.

:(

Heute morgen war es dann soweit. Er wurde beim Tierarzt eingeschlaefert. Und ich konnte noch nicht mal dabei sein. Das ist das letzte Bild, dass ich von ihm gemacht habe bevor er im Garten begraben wird.

Image Weiterlesen

Immer Sonntags #21

Ja, mal wieder zu spaet. Wenn ihr wuesstet was ich alles erlebt habe. Wollte ich eigentlich in einem extra Blogpost verwursten, aber ich hab mich spontan entschlossen einfach nie wieder ueber das diesjaehrige Weihnachten zu sprechen.

Ein totaler Reinfall die ganze Sache. Aber das will ohnehin keiner lesen deswegen kann ich das getrost einfach unter den Tisch fallen lassen.
Wenn mich jemand auf ne Mate einlaedt weil er das UN BE DINGT wissen will, ok. Wenn es sein muss.

Aber nun zu den etwas schoeneren Dingen. Nach ein paar entspannten Weihnachtstagen in der  Arbeit war halt Weihnachten – meh, wie gesagt, no comment – aber dann. ABER DANN!

Dann hat es geschneit. Fei echt. So weiss und nass und kalt und so. Aber Schnee, an Weihnachten. Krass.
[Group 1]-DSC_4727_DSC_4741-15 images

Schnee. Und ich mittendrin! Weiterlesen